Claudia Ibler

Ibler, Claudia

Die Künstlerin Claudia Ibler findet die Inspiration für ihre Bilder in der Welt der Pflanzen. Der schier unendlichen Vielfalt der Gewächse nähert sie sich mit einem reichen Spektrum an Ausdrucksformen. Sie reichen von der reduzierten Ästhetik Japanischer Tuschmalerei über realistisch anmutende Farbzeichnungen zu freieren Interpretationen von Form und Farbe, Licht und Schatten.

Sehr oft ist die Künstlerin im Botanischen Garten München vor der Staffelei anzutreffen, in dem Wunsch, den speziellen Charakter einer Pflanze einzufangen. Ihre Bilder wurden bereits in mehreren Ausstellungen gezeigt.

Iblers große Liebe zur Natur öffnet dem Betrachter ihrer Werke im wahrsten Sinne des Wortes die Augen für die einzigartige Schönheit jeder Pflanze.

Claudia Iblers künstlerischer Weg begann mit der Japanischen Tuschmalerei. Auf der Suche nach immer neuen Ausdrucksmöglichkeiten arbeitet Ibler heute mit ganz verschiedenen Zeichenutensilien wie Graphit, farbigen Aquarellstiften, Kreiden, Kohle, Pflanzenfarbe und Künstlertusche. Auch der Untergrund variiert: Zeichenpapier kann, aber muss nicht die Basis für die Arbeiten sein, auch ein Karton, eine Papiertüte oder die Rückseite eines Briefumschlags bieten sich an. Die künstlerische Herausforderung besteht für Claudia Ibler in der Auseinandersetzung mit dem Unerwarteten, das sich aus der Verwendung der vielfältigen Materialien ergibt.

So breit die Auswahl des Materials, so fokussiert ist die Thematik in Iblers Werken: Es sind immer wieder Pflanzen, die sie anziehen. Die Achtsamkeit im Umgang mit der Natur zeigt sich in ihren Motiven. Denn Ibler schenkt ihre Aufmerksamkeit auch den gewöhnlich weniger beachteten Pflanzen und einzelnen Details: Sie zeigt die ästhetische Klarheit eines Zweiges ebenso wie die Schönheit so mancher Nutzpflanze oder die skurrile Form vieler Sukkulenten. Ihre Pflanzen sind Lebewesen, die sich im Laufe des Tages im wandernden Sonnenlicht ständig verändern. Und so ist es ein Anliegen der Künstlerin, die Betrachter neugierig zu machen und ihre Aufmerksamkeit auf die vielfältige, faszinierende Welt der Pflanzen zu lenken.

EVENTS:
Samstag, 3. Juli um 15 + 17 Uhr – Mini-Zeichenworkshop mit Yasumin Lermer
Sonntag, 4. Juli um 15 + 17 Uhr – Mini-Zeichenworkshop mit Yasumin Lermer

AUSSTELLUNGSORT:
Sedanstraße 21
81667 München

KONTAKT:
Kellerstraße 30
81667 München
0894801958
c.ibler@web.de
www.claudiaibler.de