Schwab, Sabine

Farbenfroh. Kreativ. Einzigartig.

Experimentierfreude pur! Sabine Schwab begeistert mit einer Acrylic-Fließtechnik – auch Acrylic Pouring genannt. Der neuste Trend der Acrylmalerei. Mit Hilfe verschiedener Techniken wie Dirty Pur, Flip Cup, Swipe oder Puddle Pour entstehen ausdrucksstarke Werke. Die Gießbilder leben vom Ausdruck der Farben, von der Abstraktion der Formen und von der Einzigartigkeit der Kombinationen.

Sabine Schwab ist in Stuttgart geboren. Seit ihrem Studium lebt und arbeitet sie in München als Marketingexpertin und freischaffende Künstlerin. Die Liebe zur Kunst wurde ihr von ihrem Großvater in die Wiege gelegt. In zahlreichen, internationalen Kursen und Workshops hat sie sich immer mehr mit ihrer Kunst auseinandergesetzt.

Das Faszinierende am Acrylic Pouring ist der konkrete Moment des Fließens der Farbmischungen auf dem Untergrund. Anhand verschiedener Techniken, Rezepturen, Beimischungen von Materialien mit unterschiedlichen Fließeigenschaften entstehen immer wieder neue Kreationen. Dem plötzlichen Ausdruck im Bild und der Freude am Experimentieren sind keine Grenzen gesetzt.

Die Ausstellung findet im Venus Mode Shop in der Wörthstraße 1 im Herzen Haidhausens statt.

AUSSTELLUNGSORT:
Venus Mode Shop
Wörthstraße 1
81667 München

KONTAKT:
Kirchenstraße 4
81675 München
017634942660
schwab.sabine@gmx.de
Instagram: @pour.love.live

Winkler, Stefan

Stefan Winkler wurde 1962 in Barcelona geboren. Schon sehr bald zeigte sich sein zeichnerisches und künstlerisches Interesse, das er konsequent immer weiter ausbaute. 1983 begann er schließlich mit einer dreijährigen Ausbildung als Kupferstecher. Es folgte ein Studium in Grafik-Design. Danach widmete er sich wieder ausschließlich dem Kupfer- und Stahlstich. Seit nun über 36 Jahren übt Stefan Winkler diesen faszinierenden Beruf aus. Er ist weltweit einer der letzten Vertreter dieses traditionsreichen Kunsthandwerkes, der diesen fast schon ausgestorbenen Beruf professionell beherrscht.

Als gelernter Kupferstecher arbeitet Stefan Winkler mit seinen Werken sehr vielseitig. Er verbindet den traditionellen Stich mit modernen Elementen der Malerei. Damit möchte Stefan Winkler erreichen, dass der Kupferstich in die heutige moderne Zeit passt. Solch eine Kombination des klassischen Stiches mit Malerei ist eine absolute Rarität.

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:
Atelier für Druck + Kunst
Kirchenstr. 23
089 / 88919443
0162 3942997
Kupferstiche-Winkler@web.de
www.Kupferstiche-Winkler.de

Braun, Tamiko

Tamiko Braun ist eine Mixed Media Künstlerin. Sie wurde in Japan geboren und wuchs überwiegend in San Diego, Kalifornien, auf. Ihre Bilder bestehen aus lebhaften Farben, 3D-Effekten und Texturen unter Verwendung verschiedener Mittel wie z.B. Acrylfarben, Salz, Kaffee und recycelter Materialien. Die Maltechniken wurden variiert und der Farbauftrag auf den Malgrund wurde mit Pinseln, Spachteln, mit der Handfläche oder Eimern vollzogen. Seit 2011 hat Tamiko an verschiedenen Ausstellungen in Deutschland und Italien teilgenommen, und in 2020 hat sie das Creative Visionary Program abgeschlossen.

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:
Kunstgalerie / -Werkstatt Newsha Sigari
Steinstr. 59
81667 München
089/44469269‬
0171/55 23 928
info@tamikobraun.com
www.tamikobraun.com

Gittel, Rainer

2019  Beginn der Bilderserie Women I Don’t Know
2016  Einzelausstellung des Projektes 52 Wochen, Kunst-Werkstatt, München
2015              Eintritt in den BBK München / Oberbayern
ab 2014             Tätigkeit als Freischaffender Künstler
2013 – 2014              Studienjahr an der Kunstakademie School of Art Institute of Chicago
2004 – 2012             Tätigkeit als Architekt und Projektleiter
1999 – 2003             Mitbegründer und Teilhaber von Amann & Gittel Architekten, München
1980 – 1988             Architekturstudium in München und Rom
1959             Geburt

AUSSTELLUNGSORT:
Saal im Kolpinghaus
Kirchenstrasse 6
81675 München

KONTAKT:
0172 1490920
rainergittel@gmx.de
www.rainergittel.com

Riemer, Cornelia

geb. 1965                    Amsterdam/Niederlande
1984                                        Abitur
1985 – 1989                                        Goldschmiedelehre bei Th. Rinke, Worpswede
1989 – 1993                                        Gesellenjahre in wechselnden Werkstätten in München
1993 – 1995                                        Fachschule München, Abschluss als Goldschmiedemeisterin
1995 – 2000                                        Mitarbeit in der Werkstatt Helene M. Apitzsch GmbH
seit 1999                                        Mitglied des Bayerischen Kunstgewerbevereins e.V.
seit 2000                                        selbständig arbeitend in München

Auszeichnungen:
1990 Belobigung, Int. Schmuckwettbewerb „ Signaturen“ Schwäbisch Gmünd
1991 Auszeichnung, 20. Int. Pearl Design Contest Tokyo Japan

AUSSTELLUNGSORT:
Kolpingsaal
Kirchenstr 6
81675 München

KONTAKT:
Josef-Heppner-Str 24
82049 Pullach
089-48920969
0176-48301334
cornelia@ck-schmuck.de
www.ck-schmuck.de

Wüst, Annette

Annette Wüst ist in dem badischen Weinort Keltern geboren. Seit dem Studium lebt und arbeitet sie in München als Produkt-Designerin und freischaffende Künstlerin. Die Liebe zur Figur entstand in vielen Aktstudien. Die Dynamik der Bewegung und die Seele der Figur einzufangen ist die Herausforderung bei der Arbeit mit verschiedenen Materialien und Techniken.

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:
NETTE art
Kirchenstraße 23
81675 München
34019952
01759343499
info@nette-art.net
www.nette-art.net

Vidal, Geo

Ausbildung
2014 Petra Bammes (Zeichnung, Aktzeichnung) | Kunstakademie Bad Reichenhall
2013 / 2015 Franz Hitzler (Malerei) | Kunstakademie Bad Reichenhall
2018 Endy Hupperich (Malerei) | Kunstakademie Bad Reichenhall
2019 Thomas Lange (Malerei) | Kunstakademie Bad Reichenhall
2019 Mathias Kroth (Malerei) | Kunstakademie Bad Reichenhall
2019 Matthias Dornfeld (Malerei) / Kunstakademie Kolbermoor
2019 / 2020 Kunstsymposium in Ybbs an der Doanu

Ausstellungen – Geo Vidal
09/2019 Kunstforum München
06/2019 Gallerie DIA Raum für Kunst, München
11/2018 ArtMuc Artfair, München
05/2018 ArtMuc Artfair, München
2013-2018 BBK München / Oberbayern, Kunstverein Ebersberg, Riemerling Studios etc.

KONTAKT:
Riemerling Studios
Naupliastr.118
81545 München
089/640515
01714157054
geo.vidal@gmx.de
www.geovidal.com

Beykirch, Maria

Geboren in Goch am Niederrhein, Studium der Medizin in München und der Malerei an verschiedenen Akademien im In- und Ausland. Längere Aufenthalte in Israel, Japan, Frankreich und Spanien.

Lebt und arbeitet in München, Riedering und an der lykischen Mittelmeerküste. Ausstellungen in Deutschland, Österreich und USA.

„Unter Strom gesetzt werden Maria Beykirchs Bilder durch das In- und Übereinander von ganz gegensätzlichen Formelementen und Techniken: Flächig-Malerisches trifft auf Grafisch-Spitzes, weich changierende Farbinseln werden von harten grafischen Kürzeln attackiert. Dabei ergehen sich die verwendeten Farben nie in lauten oder bunten Tönen, doch über den subtil abgetönten Schichten des Grundes gewinnen sie eine fast körperliche Präsenz, die ihrerseits aufs Schönste mit den in die Malsubstanz hineingekritzelten oder darübergelegten Strichen und den über die Flächen verteilten Schriftzeichen kontrastiert.“

Aus: Gottfried Knapp, Der Tanz der Linien. Zum malerischen Werk von Maria Beykirch. In: Maria Beykirch. Paper Dances. HIRMER, 2016

AUSSTELLUNGSORT:
Kolpingsaal

KONTAKT:
Wolferkam 9
83083 Riedering
08036-2778
0049-171-4235236
maria.beykirch@t-online.de
www.mariabeykirch.eu
Instagram: @mariabeykirch

Giesder, Stefanie

Stefanie Giesder, geb. am 28.09.1970 in Kaufbeuren, arbeitet als freie Fotografin mit dem Schwerpunkt Reportage- und Portraitfotografie und als Grafikerin. Sie lebt mit Ihrer Familie in München und Kaufbeuren.

Stationen Ihres Werdegangs:
1990 – 1994: Studium der Kunstgeschichte, Universität Augsburg
1994 – 1998: Ausbildung zur DTP-Grafikerin, autodidaktische Ausbildung zur Fotografin, verschiedene Festanstellungen im Bereich Grafik / Fotografie in München und London
seit 1999: Selbständige Fotografin & Grafikerin
2012 – 2015: Berufsbegleitende Fortbildung an der Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin
seit 2017: Durchführung und Konzeption von Erwachsenen- und Kinder-Foto-Workshops für die Jugendkunstschule querKUNST Kaufbeuren e.V.
seit 2018: Unter Vertrag bei der Bildagentur plainpicture GmbH, Hamburg

Anders leben
Die Fotoreihe „Anders leben“ zeigt einen Einblick in den Alltag in einem Wagendorf im Allgäu. Dort haben sich Menschen zusammengefunden um ein alternatives Wohnprojekt aufzubauen. Angegliedert an ein Haupthaus mit Gemeinschaftsräumen wohnen sie in ihren selbst umgebauten Bau- und Schaustellerwägen. Die Bewohner des Wagendorfs leben einfach, ohne viel Luxus, dabei selbstbestimmt, freiheitlich, mit viel Zeit für einander und für die eigenen Träume.

Ausstellungen:
2000               Gruppenausstellung „Subjektives Archiv“, Sendlinger Kulturschmiede, München
2001              Gruppenausstellung „Subjektives Archiv“, Sendlinger Kulturschmiede, München
2001              Einzelausstellung „Salon Helma“, GAP, München
2010              Gruppenausstellung „Im Haus“, Große Kunstausstellung im Haus der Kunst, München
2012              Gruppenausstellung des Martin-Lagois-Fotopreises, Nürnberger Akademie
2013              Gruppenausstellung Seminar Ostkreuzschule (Leitung Grit Schwerdtfeger) „Momentum“, Schillerpalais e.V., Berlin
2014              Gruppenausstellung Seminar Ostkreuzschule (Leitung Grit Schwerdtfeger) „Wo wir sind“, Schillerpalais e.V., Berlin
2015              Gruppenausstellung Seminar Ostkreuzschule (Leitung Grit Schwerdtfeger) „Peripher“, HO | Berlin

Veröffentlichungen:
Süddeutsche Zeitung, Geo Wissen, Chrismon Plus (Das Evangelische Magazin, Frankfurt), Himbeer (Familien-Zeitschrift, München), Curt (Stadtmagazin, München), The Wire Magazine (Musik-Magazin, London)

AUSSTELLUNGSORT:
Kolpingsaal Haidhausen
Kirchenstrasse 6
81667 München

KONTAKT:
St.-Martin-Straße 24
81541 München
015114437443
post@fotografin-giesder.de
www.fotografin-giesder.de