artisan 37

Handwerkskunst aus eigenen Werkstätten

„ Das Spiel mit den Elementen

Sie wollen alles auf einmal? Wer nicht in vier verschiedene Läden laufen möchte

– um individuelle Kleider, Schmuck, Lampen und Vasen zu finden – ist hier richtig.

Bei Artisan 37 zeigen vier außergewöhnliche Frauen was sie können:

Die mit dem Licht spielt: Anna Hössle setzt die Dinge ins richtige Licht. Ihre Lampen erinnern an Sonne, Mond, Ufos, Falter und schweben überall an der Decke. Alles ist aus feinstem Japanpapier handgefertigt. Die gelernte Buchbinderin kennt ihr Material gut und weiß ganz genau, welches Licht fließen wird. Eine Kunst für sich und atemberaubend schön.

Die Experimentelle: Sobald Elke Bauer ihre Vasen und Schalen dem Feuer zum Glasurbrand übergeben hat, erwartet die Keramikerin eine schlaflose Nacht. Anders als beim Maler entscheidet am Schluss das Feuer, ob eine gelungene Verschmelzung von Ton und Glasur entsteht. Ihr Markenzeichen sind die fragilen Lochvasen oder die zweifarbigen hauchdünnen Schalen aus Porzellan. Präzises Arbeiten ist hier angesagt, denn „ Porzellan hat ein Gedächtnis“. Jedes Stück ist ein Unikat.

Die mit dem Feuer spielt: Andrea Borst sitzt hinter einer Glasscheibe, wenn sie ihren filigranen Schmuck herstellt. Bei 900 Grad formt die Goldschmiedin das Glas und verleiht ihm vielfältige Formen. Ihre Ohrringe und Ketten erinnern an Seeanemonen oder Blumenwiesen. Bei ihrer Arbeit ist viel Geduld gefragt, denn das Glas muss langsam erhitzt werden, damit es nicht platzt. Die so entstehenden Perlchen und Blüten werden dann auf unterschiedliche Weise mit feinstem Stahlseil zu außergewöhnlichen Schmuckstücken verknüpft.

Die Kreative: Gaby C. Koch liebt das Zusammenspiel von Stoff und Schnitt – sucht und sammelt ungewöhnliche Stoffe – die sie dann zu elegantesten Kleidungsstücken näht. Raffiniert und schlicht sind ihre Unikate, individuell und unverwechselbar im Stil. Und: Sie ist die Gründerin von Artisan 37.

Willkommen bei den vier Elementen!“

(Quelle: 111 Geschäfte in München die man erlebt haben muss Alexandra Brücher-Huberova)

 

EVENTS:
Sonntag: 15 -20 Uhr meet the artist Michaela Miller, Papierkünstlerin

AUSSTELLUNSORT & KONTAKT:
Pariser Strasse 37, 81667, München
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19 Uhr Sa 11-16 Uhr
089-31982308
0160-2787184
artisan37@gaby-c-koch.de
www.artisan37.de


Ziersch, Claudia

Patchworkdecke handgemacht - maschinengenäht und gequiltet

Hands Gallery während OBACHT! Kultur-im-Quartier 2021
Hands Gallery in der Pariser Strasse 21 wurde im März 2011 gegründet und ist dieses Jahr zum 5. Mal bei OBACHT! dabei. Die Künstler der Kooperative für Kunsthandwerk möchten ein breitgefächertes Kreativ-Angebot präsentieren, zum einen, um möglichst viele Menschen helfen ihrer eigenen Kreativität zu entdecken und, zum anderen, um die Wertschätzung der handmade Produkte zu erhöhen.

Kreativ-Angebot am Wochenende
Hands Gallery freut sich wieder, ein vielfältiges und interessantes Kreativ-Angebot für Besucher von OBACHT! anbieten zu können. Mitglieder der Kooperative sind am Freitag, Samstag und Sonntag anwesend, so dass an jedem Tag zwei verschiedene Workshops stattfinden können – von 14 bis 17 Uhr und von 17-20 Uhr.

(Kursplan siehe unten – Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an diesen Kursen ein Unkostenbeitrag von Euro 2,- anfällt.)

Produkte in der Hands Gallery
Das Wochenende bietet Interessierten Gelegenheit, das umfangreiche Sortiment der Hands Gallery kennenzulernen. Die Künstlerkooperative bietet ausschließlich lokale handmade Produkte an. Diese in München von Hand hergestellte Ware sind Unikate und Kleinserien mit Mehrwert. Im Laden gibt es eine große Auswahl an Patchwork-Decken, handgemachten Perlenschmuck, Gebrauchskeramik, Ledertaschen Taschen aus Stoff und Makramee-Objekte.

Eine starke Gemeinschaft
Kreativität ist ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und ‚kreativ sein‘ fördert Problemlösungen durch neue Denk-Ansätze. Viel mehr ist es wichtig, dass die Menschen sich Zeit nehmen um selber etwas Neues ausprobieren. Erst dann lernen sie den Wert vom Kunsthandwerk und lernen Kunst im Allgemeinen mehr zu schätzen. Das ist in der heutigen Zeit, wo wir Waren von der Stange als selbstverständlich sehen und weder über das Material noch über die Arbeitsschritte nachdenken, sehr wichtig. Handwerkliches Können und Phantasie, jahrelange Erfahrung und das Fachwissen eines Künstlers, das in sein Handwerksprodukt oder sein Kunstwerk einfließt, verdient unsere Achtung und Wertschätzung.

Hier geht es um die Wertschätzung von Kunst und Kunsthandwerk. Nur wer selber probiert kann die Zeit, den Aufwand und das Wissen schätzen, die in ein kunsthandwerkliches Unikat einfließen. Außerdem macht kreativ sein Spaß und – besonders in der Pandemie – bringt uns auf anderen Gedanken. Nur durch ausprobieren entdecken Leuten, dass sie selber kreativ sein können.

OBACHT! ist für Ladeninhaberin Claudia Ziersch persönlich wichtig, nicht nur weil sie gerne ihr Kunsthandwerk einem neuen Publikum vorstellen möchte, sondern weil sie es wichtig findet, benachbarte Künstler in Haidhausen zu unterstützen. ’Gemeinsam können wir etwas bewegen, wir können zeigen, dass unser Viertel schön und lebenswert ist und, dass Kunst nicht außer Reichweite steht, sondern eine Erfahrung ist, die in unserem Alltag sehr wichtig sei. Wir müssen lernen wohin wir schauen sollen und wie wir das Gesehene schätzen sollen.’

Am 2., 3. und 4. Juli kann man überall in Haidhausen, auch in der Hands Gallery, Kunst im Quartier entdecken.

EVENTS:
Freitag – 14-17 Uhr = Mäuse machen mit Claudia; 2 Euro Unkostenbeitrag
Freitag – 17-20 Uhr = Topfern mit Karla, 2 Euro Unkostenbeitrag
Samstag – 14-17 Uhr = Armbänder mit Iohana Lola; 2 Euro Unkostenbeitrag
Samstag – 17-20 Uhr = Schlüsselanhänger mit Stefanie; 2 Euro Unkostenbeitrag
Sonntag – 14-17 Uhr =Ohrringe aus Makramee mit Tugce; 2 Euro Unkostenbeitrag
Sonntag – 17-20 Uhr = Windspiel machen mit Claudia; 2 Euro Unkostenbeitrag

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:
Hands Gallery
Pariser Str. 21, 81667 München
089 67 97 1964 o. 01578 22 16 901
claudia@handsgallery.de
www.handsgallery.de

Kreativ-Workshop auf dem Gehweg

Heigert & Möbs, Barbara & Cornelia

Barbara Heigert und Cornelia Möbs schlossen 1990 ihre Ausbildung als Keramikgestalterinnen und Keramikmeisterinnen ab. Bei einem gestalterisch prägenden Studienaufenthalt in Japan beschlossen sie, alsbald zusammen eine Werkstatt zu gründen. Seit 1991 schreiten sie unter dem Label „Heigert & Möbs“ gemeinsam durchs Arbeitsleben. Neben der Entwicklung eines Geschirrprogramms aus Steinzeug und Porzellan entstanden zahlreiche freie Arbeiten.
Nach 25 Jahren Tätigkeit im Lehel befindet sich brandneu die Manufaktur in Haidhausen.

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:
Barbara & Cornelia Heigert & Möbs
Kirchenstraße 89b
81675 München
089/297089 o. 0173/1802363
info@heigertundmoebs.de
www.heigertundmoebs.de

Hands Gallery

Handkunstwerk als CollageGegründet im März 2011 ist Hands Gallery eine Kooperative für Kunsthandarbeit. Inhaberin Claudia Ziersch fertigt auf die Stickmaschine modische Designs, die fast jeder Art von Textilien auffrischen. Andrea Trox bringt jahrelange Erfahrung in ihren gestrickten und gehäkelten Unikate ein, die von konservativ bis hin zu
ausfallend sind und die auch auf Bestellung speziell angefertigt werden können. Gabi Funke spinnt, strickt, häkelt und filzt verschiedene Tücher und Taschen, Hausschuhe und Accessoires.
Dazu gibt es eine Auswahl an handgemachten Schmuck von Sandra Klank – süße Engelohrringe bis leuchtende Halsketten. Und Buchbinderin Margot Knapp fertigt mit unglaubliche Genauigkeit Ordnerhüllen, Schmuckkästchen und mehr. Hier ist jede Künstlerin auf ihr Gebeit spezialisiert und bringt langjährige Erfahrung mit sich.

Hands Gallery
Pariser Str. 21
81667 München
089 67 97 1964
www.handsgallery.de

Hands Gallery

Hands Gallery – Kooperative für Kunsthandwerk
Seit 2011 gibt es die Hands Gallery geführt von Claudia Ziersch.  Zusammen mit den Mitgliedern der Kooperative bekannt unter ihren Marken Funkees Woolies, mia & henry und BURGED wird hier gestrickt, bestickt, gefilzt und genäht um so individuelle Produkte für ein wählerisches Publikum zu schaffen.

EVENTS:

Freitag, 12. Juni
14-17 Uhr Spinnen mit dem Handspindel
17-20 Uhr – Geldbeutel aus Tetrapaks falten

Samstag, 13. Juni
14-17 Uhr – Blumen aus Recycltem
17-20 Uhr – Tierbilder aus Stoffcollage

Sonntag, 14. Juni
14-17 Uhr – Postkarten aus Stoff
17-20 Uhr – Decoupage

Ein Materialbeitrag von Euro 2 wird pro Workshop erbeten.

Hands Gallery
Pariser Str. 21
81667 München
Tel. 089 67 97 1964
www.handsgallery.de