2021

(Falls Ihr Euch schon angemeldet habt und das Passwort nicht mehr weißt, dann auch das gelbe Kästchen klicken und auf der nächste Seite den Satz unter der Anmeldformular anklicken. Das Link wird automatisch zugeschickt.)

Liebe OBACHT! Künstler,

wir schauen nach vorne und hoffen, dass 2021 wieder ein aktiveres und einträglicheres Jahr als das Vergangene wird.
Im regulären Zwei-Jahres-Turnus planen wir für 2021 eine neue OBACHT! Veranstaltung in Haidhausen.
Voraussichtlich wird es das verlängerte Wochenende vom 1. – 4. Juli 2021 sein,
in der Hoffnung, dass der beginnende Sommer die Covid-19 Zahlen wieder sinken lässt.

Eine Neuerung wird es geben: ich habe einen Nachfolger gefunden, der künftig die Organisation übernehmen wird.
Peter Euser, den ihr schon vom Aufbau in der Kirche kennt, wird von mir in seine neue Aufgabe der Projektleitung hinein begleitet.
Das übrige, vertraute Team wird bleiben, allen voran
Claudia Ziersch für die Website,
Anja Wesner für den Druck, und
Jutta Körner, Angela Holzmann und Newsha Sigari .

Derzeit haben wir noch keinen verbindlich zugesagten Raum für eine gemeinschaftliche Präsenz im Viertel.
Weder der Kirchenraum noch die Lothringerhallen stehen zur Verfügung.

Angedacht ist deshalb, den Bordeauxplatz und ggf. auch den Wiener Platz für Auftritte zu nützen.
In besonderem Maß möchten wir vor allem die Performer und Musiker auf öffentliche Plätze einladen zu spielen.

Gerne könnt ihr diese Mail auch an andere Profi-Künstler weiterleiten, denn wir sehen auch gern neue Gesichter bei OBACHT!

Um eine Kalkulation gegenüber dem Kulturreferat und dem BA erstellen zu können ist es unbedingt erforderlich,
dass ihr euch bis zum 15. Januar 2021 bei Peter Euser meldet.
Eine einfache Mail mit einer verbindlichen Zusage zur Teilnahme in 2021 genügt, ohne weitere Unterlagen.
Die Konditionen bleiben die gleichen wie in den Vorjahren, einzusehen unter www.kultur-im-quartier.de
Wir versuchen, für Performer und Musiker im Öffentlichen Raum einen Etat zu bekommen, so dass die Auftritte honoriert werden können.</kontakt@werklicht.de>

Bis zum 7. Februar ist dann von einem jeden Teilnehmer ein selbständiger, persönlicher Eintrag auf http://kultur-im-quartier.de erforderlich.
Claudia ist wiederum gern behilflich, wenn etwas nicht funktionieren sollte.

Zu beachten wäre in 2021, dass Kooperationen von Künstlern unter einer Adresse empfohlen werden.
Zum Einen, um „obdachlose” Künstler in Haidhausen unterzubringen, falls es mit der Gemeinschaftsausstellung nicht funktioniert,
zum Anderen sind musikalisch/performative Kombinationen immer sehr charmant und erhöhen die Attraktivität.

In der Hoffnung auf ein Jahr mit Aufwind für die Kunstszene, bleibt gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Eva Sperner und Peter Euser

Kommentare sind geschlossen.