Theater Atelier

PERFORMING ARTS + MALEREI Theater, Tanz, Bilder, Masken, Literatur

TheaterAtelier
„… unser TheaterAtelier ist ein magischer Ort, wo Wunder geschehen. Wer hier eintritt, fühlt sich vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben aufgehoben, nicht mehr allein und fremd, angekommen in einem Kreis von Gleich­gesinnten. Hier finden Grenzgänger aus ihren entrückten Welten zurück ins Leben, zwischen Genie und Chemie entfaltet sich eine zweite Heimat. Freaks und Freitänzer, Rebellen und Poeten treffen aufeinander…“ Eva Strasser (TheA-Teilnehmerin)

Das TheaterAtelier ist seit 22 Jahren künstlerisches Zentrum in Haidhausen und fester Bestandteil der Münchner Kulturlandschaft. Gestaltet wird es von Künstler*innen und Pädagog*innen/ Therapeut*innen für Menschen mit kreativen Interessen und psychosozialen Schwierigkeiten.
Mit der regelmäßigen Präsenz in der Öffentlichkeit durch Theater, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen, ermöglicht es den TheA Künstler*innen aktiv am lokalen Kulturgeschehen teilzunehmen. Näheres unter www.theateratelier-muenchen.de

Universen in der Kiste  – Ausstellung in der Campuskirche

Die Gruppenarbeit „Universen in der Kiste“ besteht aus acht Kästen mit individuell gestaltetem Innenleben – Bühnenbilder, Modelle fantastischer Welten, zusammengefasst und einsehbar als ein Objekt mit unterschiedlichen Facetten. Die Installation entstand aus einer Projektidee von Studierenden der Akademie der Bildenden Künste, umgesetzt mit Künstler*innen des TheaterAteliers München.

EVENTS:
Donnerstag, den 16.05.2019 – bei der Eröffnung
Performance “Mikrokosmisches Theater”
Mikrokosmos – kleinste Lebewesen, mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmbar und doch zu Großem fähig. Sehr lange können sie in einem Ruhezustand ausharren. Ihre Potentiale schlummern. Wenn sich die Bedingungen verändern, enthüllen und aktivieren sich ihre Ressourcen. Es treten unglaubliche, es scheint fast grenzenlose Fähigkeiten, zum Vorschein. Davon inspiriert, begeben sich die Performer*innen des TheaterAteliers auf eine Reise. Sie versuchen dabei Grenzen aufzulösen um die eigenen Möglichkeiten und Ressourcen zu erweitern.

Sonntag, den 19. Mai 14.00 Uhr
LESUNG im LiteraturSalon des TheaterAteliers (Seeriederstr. 16, 2.Innenhof) mit dem Krimiautor Harry Kämmerer. Er lebt im Münchner Stadtteil Haidhausen, hat zwei Hörspielserien geschrieben und produziert und nach dem Kriminalroman Isartod (2010) bisHarry Kammererlang neun weitere Romane veröffentlicht.

AUSSTELLUNTSORT & KONTAKT:

TheaterAtelier – Mensch-Kunst-Leben e.V.

Natascha Heidemann (Leitung)
Seeriederstr.16
81675 München
089-41901708
thea@mensch-kunst-leben.de
www.theateratelier-muenchen.de

 

TheaterAtelier Mensch-Kunst-Leben e.V.

Das TheaterAtelier ist ein künstlerisches Zentrum für verrückt-normale und
normal-verrückte KünstlerInnen und Kunst-Interessierte.
Näheres unter www.theateratelier-muenchen.de

AUSSTELLUNGSORT:
Seeriederstr.16
81675 München
KONTAKT:
TheaterAtelier Mensch-Kunst-Leben e.V.
Seeriederstr. 4
81675 München
089/41901708
c.v.gosen@mensch-kunst-leben.de
www.theateratelier-muenchen.de

TheaterAtelier

TheaterKunstDas TheaterAtelier (TheA) ist eine Kunstwerkstatt für normal verrückte und verrückt normale KünstlerInnen und Interessierte.

Das TheA versteht sich als Ort der Balance zwischen Kunst und Psychiatrieerfahrung. Professionelle KünstlerInnen unterstützen psychische GrenzgängerInnen, ihre kreativen Kräfte zu entfalten, um damit „ihrer verletzten Seele wieder Flügel wachsen zu lassen“.
Ziel der beiden Leiterinnen Cornelia v. Gosen und Carola Wisnet sowie des KünstlerInnenTeams des TheaterAteliers ist es, sowohl die inneren Kräfte der TheA-TeilnehmerInnen zu stärken als auch Interesse für deren eigenständige und berührende Kunst in der Öffentlichkeit zu wecken. Die Theater- und Kunstprodukte lassen durch ihre Leichtigkeit und Skurrilität ein überraschendes Bild abseits von Klischees entstehen und verschieben Grenzen zwischen sogenannten „Verrückten“ und sogenannten „Normalen“

AUSSTELLUNG: „Gesichte…“ Masken, Puppen, Videos
Masken sind gelebte Träume … poetisch, archaisch, bizarr.
Maskenbau und Maskentheater gibt es von Anfang an im TheaterAtelier. Jeder Maskenspieler entwickelt in freier Gestaltung seine eigene Maske, deren Charakter er dann in Kostümierung und Improvisation erforscht. Die Ausstellung zeigt neben den Masken, die in den letzten Jahren entstanden sind, auch Handpuppen aus dem Projekt „PuppenSelbstPortraits“. Lebendig werden die Exponate durch Bilder und Videos von Aufführungen

Veranstaltungsort:
TheAGalerie

TheaterAtelier
Seeriederstr.16
81675 München
thea@mensch-kunst-leben.de
www.theateratelier-muenchen.de
Träger: Mensch-Kunst-Leben Büro Seeriederstraße 4