Körner, Jutta

Skulpturen und Objekte in Keramik

Bewegende Kraft
Das Material Ton birgt für die Keramikkünstlerin Jutta Körner eine archaische Kraft. „Dieser Kraft möchte ich eine Gestalt verleihen, ohne ihr Gewalt anzutun“, betont die Künstlerin. Das Material redet quasi mit, und so entsteht die Gestalt in einer Zwiesprache und in einer Auseinandersetzung zwischen Material und Künstlerin. Keine einfache Beziehung, denn der Ton lässt sich zwar formen, doch gleichzeitig fordert er, sperrt sich, macht Einwände und stellt Ansprüche. Es entspinnt sich ein gemeinsames Spiel, nach dessen wechselnden Regeln ein neues Kunstwerk Gestalt annimmt. „Die Finger spüren die Figur, lange bevor der Kopf es begreift“, berichtet Jutta Körner. Um die Kraft des Tones umzusetzen, fahnden die Finger der Künstlerin nach ebenso kraftvollen Szenen – und stoßen dabei immer wieder auf zwei Themen: den Stier und den Tango, beides Ausdruck von kraftvoller und beherrschter Bewegung. „Ich mag das Unberechenbare, sowohl des Stieres als auch des Tanzes, denn ich möchte mich überraschen lassen. Die Spannung hält an, bis ich die die Ofentür öffne und das Ergebnis sichtbar wird“, so die Künstlerin. Auch in den letzten Schritten, dem Überarbeiten der Linien, Flächen und Kanten, dem Polieren der Oberflächen und nicht zuletzt in der farblichen Gestaltung findet eine weitere Auseinandersetzung mit der Skulptur statt. Bis zu dem Moment, an dem sich die Skulptur von der Künstlerin zu lösen scheint. Dann ist sie bereit für weitere Zwiesprachen mit anderen Betrachtern. Je nach Blickwinkel, Haltung und Bewegung entspinnen sich so immer wieder neue Unterhaltungen, deren Kern vorsprachlich ist und von denen eine spürbare ursprüngliche Kraft ausgeht.
Dr. Fabienne Hübener

Biografie

Seit 2001 Atelier Reismühle Gauting
Seit 2003 freischaffend
Seit 2006 Mitglied im Kunstverein Gauting
2011 Assistenz an der Europäischen Kunstakademie Trier, Dozentin Ingrid Schmitt-Fassbinder
2014 Mitglied BBK München und Oberbayern

AUSSTELLUNGEN – Auswahl
L’Art en voyage, Rathaus Krailing und Paulhan, Frankreich
Große Kunstausstellung “Starnberger Künstler stellen sich vor”, Regierung von Oberbayern
Große Kunstausstellung, Bayrischzell
München trifft Edinburgh, Landratsamt München
Kunstmesse Ingolstadt
Jahresausstellungen Galerie der Künstler, München
Werkstatt für Kunst, FREIHAND, Schliersee
Kunstausstellung in der Johanniskirche in Eichstätt, Alessandro Serafini
Kunst-Tage Trudering
ChiemART Galerie, Chieming

AUSSTELLUNGSORT:
Jugendkirche

KONTAKT:
Atelier Reismühle 1
82131 Gauting
Tel.: 089-48950549
Mobil: 0178-3178715
info@juttakoerner.de
www.juttakoerner.de

Körner, Jutta

Jutta Körner
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich unter anderem mit dem Thema „Die Herde“. Stiere, Büffel – das sind kraftvolle – aber auch in sich ruhende Wesen. Der Kontrast von Stärke – Kraft und ebenso der Ruhe bietet viele Möglichkeiten der Abstraktion. Durch Bewegung und Haltung stelle ich verschiedene Positionen dar, die sich in den Werken widerspiegeln.
Als Kontrast zu meinen Stieren habe ich ein Thema gewählt, bei dem die Bewegung im Vordergrund steht. In der Darstellung geht es mir um Dynamik und Temperament. Die kraftvolle und emotionale Ausdrucksform des „Tango“ bieten mir hierfür viele Möglichkeiten der Abstraktion. So wie der Stier in seiner Entschiedenheit und der Akzeptanz der Masse im Raum steht, so bewegt sich der Tango als ein Gegenüber, kraft- und temperamentvoll – und in seiner Bewegung entschlossen.

Biografie
Seit 2001 Atelier Reismühle Gauting
Seit 2003 freischaffend
Seit 2006 Mitglied im Kunstverein Gauting
2011 Assistenz an der Europäischen Kunstakademie Trier, Dozentin Ingrid Schmitt-Fassbinder
2014 Mitglied BBK München und Oberbayern

AUSSTELLUNGEN – Auswahl
L’Art en voyage, Rathaus Krailing und Paulhan, Frankreich
Große Kunstausstellung “Starnberger Künstler stellen sich vor”, Regierung von Oberbayern
Große Kunstausstellung, Bayrischzell
München trifft Edinburgh, Landratsamt München
ARTIG14, Finalistin zur Kunstpreisausstellung, Galerie Kunstreich Kempten
Kunstmesse Ingolstadt
Jahresausstellungen Galerie der Künstler, München
Werkstatt für Kunst, FREIHAND, Schliersee
Galerie Moreno, Landsberg
Kunstausstellung in der Johanniskirche in Eichstätt, Alessandro Serafini
Kunst-Tage Trudering

AUSSTELLUNGSORT:
Jugendkirche
Preysingstr. 93
81667 München

KONTAKT:
Jutta Körner
Steinstraße 5
81667 München
089-48950549 o. 0178-3178715
info@juttakoerner.de
www.juttakoerner.de

 

Körner, Jutta

“Von der Büffelherde zur Menschenherde”.
Die Abstraktion eines Themas, eines Werkes, das Erfühlen und Erahnen des Wesentlichen, die Darstellung von Bewegung und Haltung sind es, die mich dazu bewegen meine Werke so zu gestalten wie ich es tue.
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich unter anderem mit dem Thema „Die Herde“. Stiere, Büffel – das sind kraftvolle – aber auch in sich ruhende Wesen. Der Kontrast von Stärke – Kraft und ebenso der Ruhe bietet viele Möglichkeiten der Abstraktion. Durch Bewegung und Haltung stelle ich verschiedene Positionen dar, die sich in den Werken widerspiegeln.
Ebenfalls beschäftige ich mich mit dem Thema Mensch und Kommunikation. Der Mensch in Bewegung – der Tanz – Bewegung und Kommunikation stelle ich in unterschiedlichen Positionen dar.

Ausstellungsort während OBACHT! 2015 :
ventil – Werkstatt und Galerie für Schmuck
Doris Sacher & Hans Gericke
Steinstrasse 17
81667 München

Jutta Körner
Atelier Reismühle 1
82131 Gauting
Mobil: 0178-3178715
Tel.: 089-48950549
www.juttakoerner.de
info@juttakoerner.de