Borushchak, Nataliya

Geboren:
07. 08. 1987 in Lviv, Ukraine

Ausbildung:
2010-2014 Ludwig-Maximilians Universität München,

Studiengang:
Kunst und Multimedia (Bachelor)

Seit 2014 Akademie der bildenden Künste München, Studium der Malerei bei Prof. Axel Kasseböhmer
Ausstellungen:
2013 „Werkschau“ Ludwig-Maximilians Universität
2014 „4-M ART“ Villa Mohr / München, Germany
2015 Teilnahme an der Akademie-Auktion
2015 „Träume und Bäume“ (Gruppenausstellung der ukrainischen Künstler in München)
2016 / 2017 / 2018 Jahresausstellung an der ADBK
2019 „Liebling, ich habe die Bilder geschrumpft“ Super+ Centercourt

Berufliche Erfahrungen:
2012-2014 Tutorium für 3D-Printing an LMU
Seit 2014 Kunstpädagogik an der Kunstschule „Kunst – Werk“

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:
Kunst-Werkstatt Newsha Sigari
Steinstr. 59
81667 München
8966651148
17696754360
nataliya_borushchak@yahoo.de

Ibler, Claudia

Kurzbiografie

2006-2009 Kalligraphie/Zazen bei Kokugyo Kuwahara
2007-2012 Zeichnen in der Glyptothek bei Ingrid Floss / Silke Blomeyer
2008-2011 Zeichenkurse an der Kunstakademie Bad Reichenhall (Rupert Gredler, A. Rissler)
2008-2015 Tuschmalkurse bei Katharina Sheperd-Kobel (Schweiz)
Seit 2010 Zeichnen im botanischen Garten München bei Yasumin Lermer
2017 Teilnahme bei „Obacht – Kultur im Quartier“
2017 Ausstellung im Botanischen Garten München „Faszination Sukkulent“

AUSSTELLUNGSORT:
Sedanstr. 21
81667 München

KONTAKT:
Kellerstrasse 30
81667 München
894801958
c.ibler@web.de
www.claudiaibler.de

Eichacker, Cornelia

Malerei und Zeichnung auf Leinwand und Papier

1978 – 85 Studium der Malerei an der Akademie
der Bildenden Künste in München bei Rudi Tröger
Meisterschüler, Diplom
92 – 98 Assistententätigkeit bei Rudi Tröger und Jerry Zeniuk
1995 USA Stipendium des Bayr. Staates f. New York
1996 Lehrtätigkeit an der Art Academy in Cincinnati
1998 – 2003 Kunst am Bau Preise und Aufträge
2004 Stipendium HSP III

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:

Orleansstr. 61 Rgb.
81667 München
089 21752025
0163 9102840
cornelia.eichacker@icloud.com
www.cornelia-eichacker.de

Wiehl, Andreas

Künstler und Erfinder
Erfinder/Bildhauer/Maler
ab 1990
Arbeit als Kunsterzieher www.stickbee.de/kunst_an_schulen/kunst_an_schulen/Kunst_an_Schulen_-_Ubersicht.html
an Gymnasium, FAKS, Werklehrerseminar und Schule der Phantasie
Aktionen mit Schülern und Erwachsenen im sozialen Feld, Vorstandsarbeit im Münchner Literaturbüro

Rauminstallationen: www.stickbee.de/kunst/Kunst/2005-1.html,
Ausstellungen: www.stickbee.de/kunst/Kunst/2008-2.html,
Kunstaktionen: www.stickbee.de/kunst/Kunst/umge
k._Verkauf.html

Entwicklung von Patenten, zuletzt “Stickbee“ www.stickbee.de

EVENT
Porträt-Aktion im Umgekehrten Verkauf –  nicht der Kunde, der Verkäufer zahlt das Entgelt.
Porträtsitzungen am
Freitag, 23. 6. von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem Bordeaux-Platz / Ecke Breisacher/Pariser-Straße.
Sonntag, 25. 6. von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem Bordeaux-Platz / Ecke Breisacher/Pariser-Straße.

KONTAKT
Andreas Wiehl
Breisacherstr. 24
81667 München
089 – 448 56 08 o. 0163 7625577
awiehl@web.de
www.stickbee.de/kunst

Wüst, Annette

Figurenspiel • Spannungsfeld Figur und Raum

Die menschliche Figur künstlerisch zu erfassen ist immer eine Herausforderung. Schnelle Skizzen mit Pastellkreide, Kohle, Bleistift und Acryl schaffen eine Magie der Lebendigkeit. Die großformatigen, freien Bildkompositionen spielen mit dem Spannungsfeld Mensch und Raum. Ganz neue Horizonte öffnet die Umsetzung der Figuren ins Dreidimensionale. Es entstehen in den Kunstwerken Strukturen und Bewegung, die den Charakter und die Dynamik des Lebens spiegeln.

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:
Annette Wüst
Atelier Kirchenstraße 23
81675 München
0175 9343499
mail@nette-art.net
www.nette-art.net

Ibler, Claudia

Claudia Ibler

Pflanzenbilder – mit Zeichenstift und Tusche

Meine Zeichnungen entstehen direkt vor dem lebenden Pflanzenmotiv, also im Freien oder in den Gewächshäusern des botanischen Gartens in München. Als Material verwende ich Graphit, Kohle, Tusche, Kreiden und Aquarellstifte oder eine direkt aus einer Pflanze gewonnene Farbe.
Nicht immer arbeite ich mit Stift oder Pinsel, sondern bringe die Farbe auch gerne mit einem Stöckchen, einem Bambusblatt oder einer Vogelfeder aufs Papier. So zeichnet die Natur mit.

Mein Ziel ist es, das Wesen einer Pflanze zu erfassen. Der Wandel der Jahreszeiten bietet immer wieder neue Motive.

Eine weitere Leidenschaft von mir ist die japanische Tuschmalerei, bei der man mit den sog. „vier Kostbarkeiten“, d.h. den Malmaterialien Stangentusche, Reibstein, Pinsel und speziellem Papier arbeitet. Diese Bilder entstehen an meinem Tisch in der Kellerstraße in Haidhausen, wo ich seit über 20 Jahre wohne.

AUSSTELLUNGSORT:
Kinderhaus Haidhausen/Jupigruppe
Sedanstraße 21/Ecke Metzstr.
81667 München
KONTAKT:
Claudia Ibler
Kellerstr. 30
81667 München
089 4801958 o. 0151 46146886
c.ibler@web.de
www.claudiaibler.de

 

Gürtler, Christian

Christian Gürtler
geb. 1954 in Wolnzach
Einzelausstellungen, Performances und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.

Es sind Arbeiten aus zwei unterschiedlichen Werkgruppen zu sehen. Im Zentrum der farbigen Zeichnungen auf Papier und Samt stehen magnetfeldähnliche Energie- und Partikelströme.  Den zweiten Schwerpunkt bilden Entwürfe und Modelle zu einem Theaterstück.

AUSSTELLUNGSORT & KONTAKT:
Christian Gürtler
Breisacherstrasse 12
81667 München
089 688 60 54 o. 0151 546 246 40
christian-guertler@t-online.de
www.christian-guertler.de

Abs, Gabriele

Gabriele Abs
lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Freising und München. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der Malerei, gepaart mit Zeichnung, Grafik und Collagen. Inspiriert von Natureindrücken, Musik oder politischen Geschehnissen entwickelt sie in unterschiedlichsten Techniken ihre Bilder.
AUSSTELLUNGSORT:
Burggrafenateliers
Burggrafenstr.5
81671 München
KONTAKT:
Gabriele Abs
Kulturstr. 33a
85356 Freising
08161 / 84673 o. 0163 / 768 57  87
gabriele.abs@gmx.de
www.gabriele-abs.com

Eder, Johanna

Johanna Gundula Eder
*1982 in München, lebt und arbeitet v.a. in München
Künstlerin und Kunstpädagogin. Studium am Institut für Kunstpädagogik der LMU München. Wissenschaftliche Mitarbeiterin des dortigen Departments Kunstwissenschaften. Sie verbindet verschiedene Kunstformen wie Malerei, Zeichnung, Performance und Kurzfilm. Besonders schätzt sie Kollaborationsprojekte mit anderen Künstlern. 2006 gewann sie eine Auszeichnung für Nachwuchskünstler bei der International Competition of Visual Arts Budapest. Seit 2014 gehört sie der Mapping & Artistic Research Gruppe „connect 48/11“ an.

Beteiligungen an Gruppenausstellungen seit 2004.
Einzelausstellungen seit 2010.

Ausstellungsort während OBACHT! 2015:
Projekt „Stimmen“
Gesangsstudio Susanne Langholf
Milchstraße 23 EG
81667 München

Johanna Gundula Eder
Falkenstraße 23
81541 München
johanna.eder@gmx.de

Knopper, Elisabeth

Elisabeth Knopper ist in Tegernsee geboren und lebt in Erding, Atelier in den Burggrafenateliers München.
Ihre künstlerische Ausbildung in Zeichnung und Malerei begann sie 1996. Seit 2008 malt sie im Atelierprojekt bei Cornelia Eichacker und Sara Rogenhofer.
Von 2012 -2014 studierte sie Malerei bei Professor Markus Lüpertz.
Die Bilderwelten von Elisabeth Knopper sind narrativ mit einem figurativ-expressiven Ausdruck. Sie lässt sich von persönlichen Geschichten und Assoziationen leiten. Ihre Malerei entwickelt sich vor allem aus der Farbe, die aus sehr fein nuancierten Schichten aufgebaut wird, so das daraus eine überzeugende Bildordnung entsteht.

Burggrafenateliers
Burggrafenstr 5
81671 München
elisabeth.knopper@googlemail.com
www.elisabeth-knopper.com
0172 8361935
Burggrafen Atelier